Syriengespräche um zwei Tage verschoben

Damaskus. Der UN-Syrienvermittler Staffan de Mistura hat die geplanten Genfer Friedensgespräche vom 7. auf den 9. März verschoben. Er begründete dies am Dienstag in Genf mit logistischen und praktischen Gründen. Die Waffenruhe in Syrien ist brüchig. Deshalb gibt es bei den Kriegsparteien Streit darü

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.