Neos fordern einen kleineren Schengen-Raum

Wien. Die Neos haben einen Aktionsplan zur Lösung der Flüchtlingskrise präsentiert. Die Oppositionspartei drängt auf gemeinsame Asylverfahren in der EU. Zugleich wünscht sich Parteichef Matthias Strolz eine Verkleinerung des Schengen-Raums. Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) ziehe nur wegen des Präs

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.