Tusk warnt vor „Hysterie“

EU und Polen betonen Gemeinsamkeiten. Reformen nicht Gipfel-Thema.

brüssel. (VN) Die Europäische Union und Polen wollen wieder Gemeinsamkeiten in den Vordergrund rücken. Am Montag verkündeten EU-Ratspräsident Donald Tusk und  der polnische Präsident Andrzej Duda, dass der Zorn von Politikern beider Seiten die Zusammenarbeit zwischen der EU und Polen überschatte. So

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.