Juncker warnt vor Ende des Schengen-Systems

Der Kommissionspräsident wählte in seiner Pressekonferenz in Brüssel deutliche Worte.
Der Kommissionspräsident wählte in seiner Pressekonferenz in Brüssel deutliche Worte.

Kommissionspräsident sieht in den Grenzkontrollen eine Gefahr für den EU-Binnenmarkt. 

brüssel. (VN) EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise vor einer Aufgabe des Schengen-Systems gewarnt. „Wer Schengen killt, wird im Endeffekt den EU-Binnenmarkt zu Grabe getragen haben“, wählte er am Freitag in Brüssel deutliche Worte. Weniger Schengen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.