„Staatsschutz verbessern“

Wien. Für die Neos ist der Entwurf zum neuen Staatsschutzgesetz unausgereift. Sicherheitssprecher Niko Alm fordert Verbesserungen. Er befürchtet, dass eine unkontrollierbare Überwachungsbehörde entsteht. Auch sieht er die Gefahr, dass die Vorratsdatenspeicherung über Umwege eingeführt wird. Ebenso m

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.