Entlastung soll nicht aufgefressen werden

Nach den Beamtengehaltsverhandlungen 2015 werden sich Schelling und Steßl 2016 um die Abschaffung der kalten Progression bemühen.
Nach den Beamtengehaltsverhandlungen 2015 werden sich Schelling und Steßl 2016 um die Abschaffung der kalten Progression bemühen.

SPÖ und ÖVP wollen die kalte Progression abschaffen. Der Weg dorthin ist noch offen.

Wien. (VN) Die Steuerreform ist in Kraft getreten. Lange wird es aber nicht dauern, bis die kalte Progession die Entlastung wieder aufgefressen hat. In zwei bis drei Jahren sind die Mehreinnahmen durch die Tarifreform Geschichte, weil die Arbeitnehmer durch Lohnerhöhungen in höhere Steuerklassen rut

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.