Empörung über Netanjahus Äußerungen zum Holocaust

Israels Premier beschuldigt Palästinenser der Anstiftung zur „Endlösung“ der Nazis.

jerusalem. (VN) Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu löst mit seiner Äußerung, der palästinensische Großmufti Hadsch Amin al-Husseini habe Adolf Hitler 1941 zum Holocaust angestiftet, Empörung aus. Historiker stellten am Mittwoch klar, dass Hitler damals längst in mehreren Konzentrationslage

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.