Vorarlberg wird Nettozahler bleiben

von Birgit Entner

Studie: Mit oder ohne Steuerhoheit muss das Land schwache Regionen mitfinanzieren.

Wien. Von echtem Föderalismus kann in Österreich nicht gesprochen werden. Zu diesem Schluss kommt die Denkfabrik Agenda Austria. Ihr Leiter Franz Schellhorn (46) attestiert der Republik vielmehr einen Einnahmenzentralismus. Ausgegeben werde dann föderal: „Das ist die teuerste Form der Staatsverwaltu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.