Registrierung im Fokus

Vorbereitung für Asyl-Hotspots auf Hochtouren. Ungarn kritisiert Österreich.

Budapest, wien, brüssel. (VN) Die EU macht zunehmend Druck auf Griechenland und Italien, um dort geplante Registrierungszentren für Flüchtlinge bis Ende November zum Laufen zu bringen. Österreichs Kanzler Werner Faymann (SPÖ) telefonierte dazu am Freitag erneut mit seiner deutschen Amtskollegin Ange

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.