2000 Zivildiener zur Betreuung der Asylwerber

Wien. Die Regierung stellt zur Bewältigung der Flüchtlingskrise 2000 zusätzliche Zivildiener-Plätze zur Verfügung. Trägerorganisationen könnten ab November auf die Hilfskräfte zurückgreifen. Die Aufstockung sei notwendig, da viele Organisationen, die in der Asylwerber- und Flüchtlingsbetreuung tätig

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.