Papst kritisiert Streben nach Macht

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon mit Papst Franziskus.
UN-Generalsekretär Ban Ki-moon mit Papst Franziskus.

Franziskus prangerte vor UN-Vollversammlung Egoismus und Ungerechtigkeit an.

Wien. Es war das fünfte Mal, dass ein Papst vor der UN-Vollversammlung sprach. Die Probleme sind allerdings noch immer die gleichen wie 1965 bei der ersten Rede eines Pontifex. Am Freitag forderte Fraziskus vor dem Gremium in New York endlich Taten. Er warnte vor einer Zerstörung der Umwelt und pran

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.