Tumulte an Grenzübergang von Serbien nach Ungarn

Flüchtlinge, die den Grenzzaun nach Ungarn durchbrechen wollten, fliehen vor den ungarischen Einsatzkräften.
Flüchtlinge, die den Grenzzaun nach Ungarn durchbrechen wollten, fliehen vor den ungarischen Einsatzkräften.

Flüchtlinge stürmen Grenzzaun. Polizei setzt Wasserwerfer und Tränengas ein.

Röszke. Nach der Abriegelung der ungarischen Grenze zu Serbien haben Flüchtlinge versucht, die Absperrungen am Grenzübergang Röszke zu durchbrechen. Laut ungarischer Nachrichtenagentur MTI wurden etwa tausend Flüchtlinge nach Serbien zurückgedrängt. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas gege

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.