Land stellt sich auf Container ein

Wallner erwartet bis Jahresende 3000 Asylwerber in Vorarlberg. AMS startet Projekt.

Bregenz. (VN-mip) 50 bis 60 Flüchtlinge kommen pro Woche nach Vorarlberg. Anzeichen, dass es weniger werden, gibt es nicht. Für die Politik eröffnen sich dadurch drei Handlungsfelder: Ein regionales, ein nationales und ein internationales.

Regional. Alles dreht sich um Quartiere. 2100 Asylwerber gibt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.