VN-SommerGespräch. Jugend- und Familienministerin Sophie Karmasin (48), ÖVP

„Ich bin klar gegen eine starre Quote“

von Andreas Feiertag
Ministerin Sophie Karmasin: Ist man diszipliniert, ist die Arbeit als Politikerin gar nicht so familienfeindlich.
Ministerin Sophie Karmasin: Ist man diszipliniert, ist die Arbeit als Politikerin gar nicht so familienfeindlich.

Familie steht für Karmasin über allem. Wie diese aussieht, müsse jeder selbst definieren.

Wien. Jugend- und Familienministerin Sophie Karmasin teilt sich die Hausarbeit mit ihrem Mann, in der Kinderbetreuung wird sie auch von Oma und Au-pair unterstützt. Warum sie sich für Gleichberechtigung einsetzt, gegen eine starre Quotenregelung ist und welche Teile, respektive Inhalte ihrer politis

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.