VN-Hintergrund. Die Zukunft Griechenlands bleibt in vielerlei Hinsicht ungewiss

Mit EU-Hilfspaket nicht alles gerettet

Spaltung geht nicht nur durch Athens Parlament: immer mehr soziale Spannungen.

Zusätzlich zur wirtschaftlich-sozialen Zerreißprobe steht Griechenland nun auch am Rand seiner politischen Belastbarkeit. In der Nacht auf Donnerstag wurde die Links- und Rechtsaußenregierung von Syriza (Radikale) und „Unabhängigen Griechen“ (EU-feindlicher Nationalistenblock) bei der Abstimmung im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.