Tourismusorte machen mobil

Rom. Spitzenpolitiker zahlreicher Tourismusregionen Italiens protestieren gegen eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen. Laut dem Bürgermeister von Jesolo, Valerio Zoggia würden viele Flüchtlinge jetzt ziellos durch die Stadt ziehen, Hoteliers klagten, dass Touristen ihren Urlaub bereits abgesagt hät

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.