NATO will ihre Eingreiftruppe ausbauen

Jens Stoltenberg am Mittwoch beim NATO-Gipfel in Brüssel.  EPA
Jens Stoltenberg am Mittwoch beim NATO-Gipfel in Brüssel. EPA

Brüssel. Angesichts der Spannungen mit Russland will die NATO die Zahl der Soldaten in ihrer schnellen Eingreiftruppe auf bis zu 40.000 erhöhen. Zudem sollen Entscheidungsprozesse gestrafft werden, um im Krisenfall eine schnellere Reaktion zu ermöglichen, erklärte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenbe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.