Anschlag knapp vor der Wahl in Burundi

Bujumbura. Wenige Tage vor der Parlamentswahl im ostafrikanischen Burundi am kommenden Freitag wurden bei einem Anschlag vier Menschen getötet, 27 weitere verletzt. Eine Granate explodierte in einer Bar im nördlichen Ngozi, der Heimatstadt des burundischen Präsidenten Pierre Nkurunziza, teilte die P

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.