VN-Hintergrund. Andreas Feiertag über das mögliche Ende von Werner Faymann als SPÖ-Obmann und Bundeskanzler

Eine rote Palastrevolution zeichnet sich ab

Ein angeschlagener SPÖ-Parteiobmann Werner Faymann.  REUTERS
Ein angeschlagener SPÖ-Parteiobmann Werner Faymann. REUTERS

Für Werner Faymann wird es eng. Laut Gerüchten könnte er am 3. Juli abgelöst werden.

Wien. Für Sonntagnachmittag hatten SPÖ-Jugendorganisationen zu einem „Rettungskongress“ für die Partei aufgerufen; für heute, Montagabend, lud die Wiener SPÖ zu einer Krisenkonferenz. Beide unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Via Medien hingegen erklärte der Fernsehmanager und langjährige Sozialdem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.