Nach Gefechten in der Ukraine kein Gas mehr

kiew. Nach Gefechten in der Ukraine ist die Erdgasversorgung der Hafenstadt Mariupol zusammengebrochen. Der staatliche Gasmonopolist Ukrtransgaz erklärte am Freitag, bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und pro-russischen Separatisten sei eine Pipeline getroffen worden. Die Reparaturen dürften meh

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.