Steuerreform deckelt Betriebsübergaben

von Andreas Feiertag
Reinhold Mitterlehner (l.) und Werner Faymann einigten sich am Dienstag nun auch auf die letzten Punkte der Steuerreform.  FOTO: APA
Reinhold Mitterlehner (l.) und Werner Faymann einigten sich am Dienstag nun auch auf die letzten Punkte der Steuerreform. FOTO: APA

Grunderwerbsteuer für Firmen 0,5 Prozent, private Erben zahlen bis zu 3,5 Prozent.

Wien. Nun also ist sie fixiert, die Steuerreform. Die Regierungsparteien hätten sich in noch strittigen Punkten geeinigt, das Reformpaket sei nun in Begutachtung – und soll Mitte Jahres im Nationalrat durchgewunken werden. Dies teilten Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und sein Vize Reinhold Mitter

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.