Einbruch ins Allerheiligste der Demokratie

wien. Die Ermittlungen zum Einbruch in das Palais Epstein, wo sich die Demokratiewerkstatt des Parlaments, Räume der Parlamentsdirektion und der Klubs von SPÖ und ÖVP befinden, laufen auf Hochtouren, erklärte am Montag Parlamentsdirektor Harald Dossi. Noch gebe es keine Hinweise auf Täter, Motiv ode

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.