Israels Regierung nahm Arbeit auf

Jamal Zahalka von der Vereinten Arabischen Liste wird nach Protesten gegen Netanjahu am Freitag aus der Knesset geführt.  FOTO: REUTERS
Jamal Zahalka von der Vereinten Arabischen Liste wird nach Protesten gegen Netanjahu am Freitag aus der Knesset geführt. FOTO: REUTERS

Tumulte bei der Vorstellung der Minister. Friedensgespräche unwahrscheinlich.

israel. (VN) Israels neue rechts-religiöse Regierung nahm am Freitag ihre Arbeit auf. „Von diesem Moment an müssen wir alle Unstimmigkeiten vor der Tür lassen und uns auf eine gute Arbeit für die Bürger Israels konzentrieren“, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

Die Koalition besteht aus 61 v

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.