„Unwürdiges Hinhalten Kärntens muss enden“

Landeshauptmann ­Kaiser braucht Geld und verliert die Geduld.

Wien. „Dieses völlig unnötige und unwürdige Hinhalten der Kärntner muss umgehend beendet werden“, forderte Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser am Montag. Niemand verstehe, dass das Finanzministerium in der Vergangenheit den Kärntner Vorgängerregierungen „leichtfertig Kredite für Champagnerpartys u

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.