2000 Familien flüchteten vor IS-Terrormiliz

bagdad. Eine neue Offensive der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Westen des Irak hat eine gewaltige Flüchtlingswelle ausgelöst. Mehr als 2000 Familien seien aus der Provinz Anbar geflohen und hausen nun am südlichen und westlichen Stadtrand von Bagdad, erklärte das Einwanderungs- und Flüchtling

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.