FPÖ steht zu Bankgeheimnis

Wien. Die FPÖ hat am Dienstag betont, dass sie für die Umsetzung der von der Regierung geplanten Aufweichung des Bankgeheimnisses nicht zur Verfügung steht. FP-Chef Heinz-Christian Strache sagte, er werde der Gesprächseinladung von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) am Mittwoch nicht folgen. V

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.