Schon 25 Todesopfer bei Terroranschlag in Tunis

Nach dem Terroranschlag am Mittwoch wird das Bardo-Museum in Tunis weiterhin von der Polizei bewacht.  FOTO: AP
Nach dem Terroranschlag am Mittwoch wird das Bardo-Museum in Tunis weiterhin von der Polizei bewacht. FOTO: AP

20 Touristen unter den Getöteten. Zwei Täter erschossen. Neun Verdächtige sind in Haft.

tunis. (VN) Nach dem blutigen Terroranschlag auf das tunesische Nationalmuseum, zu dem sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mittels Internetbotschaft bekannt hat, erhöhte sich die Zahl der Toten weiter. Nach Angaben des tunesischen Gesundheitsministeriums am Donnerstag seien insgesamt 25 Mens

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.