Geständnis im Fall Nemzow

Verdächtiger gesteht Beteiligung am Mord des Kremlkritikers. Oppositioneller zweifelt.

Moskau. Die „heiße Spur“ bei der Jagd nach dem Mörder des Kremlkritikers Boris Nemzow führt die russischen Ermittler in den Nordkaukasus. In Windeseile und abgeschirmt von der Öffentlichkeit nehmen die Sicherheitskräfte fünf Verdächtige aus der islamisch geprägten Unruheregion fest. Einer bekennt si

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.