Chronologie

Erster Exodus aus Debalzewo

Erster Exodus aus dem heftig umkämpften ostukrainischen Debalzewo: Am Freitag flohen mehr als 1000 Zivilisten aus der durch die Gefechte stark beschädigten Stadt. FOTO: REUTERS
Erster Exodus aus dem heftig umkämpften ostukrainischen Debalzewo: Am Freitag flohen mehr als 1000 Zivilisten aus der durch die Gefechte stark beschädigten Stadt. FOTO: REUTERS

Fluchtkorridor in Ost­ukraine eingerichtet. Merkel und Hollande bei Putin in Moskau.

kiew, moskau, münchen. (VN) Seit fast zwei Wochen harrten die Bewohner ohne Strom, Wasser und Heizung in der von Regierungstruppen kontrollierten ukrainischen Stadt Debalzewo aus. Am Freitag einigten sich die Konfliktparteien auf die Einrichtung eines humanitären Fluchtkorridors – die Stadt wurde ev

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.