Erneut Zank um Abdullah-Zentrum

Gereizte Stimmung nach der Regierungssitzung: Kanzler Faymann (l.) und Vizekanzler Mitterlehner.  Foto: APA
Gereizte Stimmung nach der Regierungssitzung: Kanzler Faymann (l.) und Vizekanzler Mitterlehner. Foto: APA

Faymann kann sich Rückzug der Republik vorstellen. ÖVP wirft ihm Kampagne vor.

Wien. Das Abdullah-Zentrum für interreligiösen Dialog sorgte am Dienstag in der Regierung wieder für scharfe Auseinandersetzungen. Die ÖVP warf Kanzler Werner Fay­mann (SPÖ) eine Kampagne gegen das Zentrum vor. Über dessen Zukunft soll nun der Regierungschef entscheiden und die Verantwortung für die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.