Palästina tritt Weltstrafgericht bei

Zerstörungen nach dem jüngsten Gaza-Krieg: Palästina will nun gegen Israel vor das Weltstrafgericht ziehen. FOTO: AP
Zerstörungen nach dem jüngsten Gaza-Krieg: Palästina will nun gegen Israel vor das Weltstrafgericht ziehen. FOTO: AP

Vertrag gilt laut UNO bereits ab dem 1. April. Israel muss mit Verfahren rechnen.

Den Haag. Die Entscheidung ist gefallen: Am 1. April wird der Beitritt der Palästinenser zum  Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) vollzogen. Die Zeit bis dahin wollen sie schon nutzen, um Verfahren gegen Israel anzustoßen. „Das Gericht hat schon begonnen, von uns vorgestellte Fälle zu prüfen“,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.