Kommentar

Peter W. Schroeder

Folter und ganz schlechte Karten

Die Sache ist ganz einfach: Mit Billigung oder auf Anordnung des damaligen Präsidenten George W. Bush haben Folterknechte des US-Geheimdienstes CIA „Terrorverdächtige“ bestialisch gefoltert. Was nach Völkerrecht und auch nach geltenden US-Gesetzen verboten und strafbar ist. Bush selbst hält das Folt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.