Nach US-Folterbericht: Konsequenz gefordert

UNO und NGOs verlangen nun eine strafrechtliche Verfolgung.

washington. (VN) Nach der Veröffentlichung des Senats-Berichts über Foltermethoden des US-Geheimdienstes CIA nach den Anschlägen vom 11. September 2001 (die VN berichteten) haben die Vereinten Nationen und zahlreiche Menschenrechtsgruppen nun strafrechtliche Konsequenzen verlangt.

Die dafür Verantwor

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.