VN-Analyse. Johannes Huber über das geplante Informationsgesetz

Auskunft nur gegen Bares

Das Amtsgeheimnis soll fallen. Ob sich in der Praxis etwas ändern wird, ist fraglich.

Wien. (VN) Was der Staat tut, geht den Bürger nichts an, selbst wenn dieser davon betroffen ist. Im Zweifelsfall wird das durch das Wort „Amtsgeheimnis“ besiegelt. Und basta. Nachdem das jedoch eher autoritären als demokratischen Verhältnissen entspricht, denkt nun auch Österreich daran, Transparenz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.