Jazenjuk will unbedingt Regierungschef bleiben

Wahlsieger Arseni Jazenjuk will als Ministerpräsident die Koalition namens „Europäische Ukraine“ führen.  FOTO: REUTERS
Wahlsieger Arseni Jazenjuk will als Ministerpräsident die Koalition namens „Europäische Ukraine“ führen. FOTO: REUTERS

kiew. Nachdem 98 Prozent der Stimmen der Parlamentswahl in der Ukraine ausgezählt waren, hat Regierungschef Arseni Jazenjuk das Amt des neuen Ministerpräsidenten für sich beansprucht. Laut Auswertung lag seine Volksfront bei knapp 22,2 Prozent. Der Block des Präsidenten Petro Poroschenko kam auf 21,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.