Wahlen in Krisenzeiten

Vitali Klitschko, Listenführer des Petro-Poroschenko-Blocks, würde auch bei einem Wahlsieg Bürgermeister von Kiew bleiben. FOTO: EPA
Vitali Klitschko, Listenführer des Petro-Poroschenko-Blocks, würde auch bei einem Wahlsieg Bürgermeister von Kiew bleiben. FOTO: EPA

In vier Staaten wurde gestern gewählt. In der Ukraine trotz Krise im Osten.

kiew, tunis, Montevideo, Brasilia. (VN-hrj) Acht Monate nach dem Sturz des Präsidenten Janukowitsch wählte die Ukraine gestern ein neues Parlament. Präsident Petro Poroschenko hatte die vorgezogene Abstimmung angesetzt, um sich seinen Kurs in die EU bestätigen zu lassen. Rund 36 Millionen Menschen w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.