100 Mädchen verschleppt

Abuja. Kämpfer der islamistischen Terrormiliz Boko Haram haben laut Medienberichten vom Donnerstag seit dem Wochenende etwa 100 Mädchen und Frauen entführt, sechs Monate nachdem sie über 200 Schülerinnen aus der Stadt Chibok im Bundesstaat Borno auf Lastwagen verschleppt hatten.

Die Behörden bestätig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.