An die Arbeit, Genossen

Bis 2016 will SPÖ ein neues Parteiprogramm ausgearbeitet haben.

wien. (VN-hrj) Die Wiener SPÖ mit Werner Faymann an der Spitze hat gestern im Palais Ferstel den Anfang gemacht. Ein neues Programm zu schreiben – das aktuelle stammt aus 1998 – „ist eine intellektuelle Challenge“, aber aufgrund der sich rasch ändernden „wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Reali

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.