UN-Klimagipfel: Konkrete Schritte dringend nötig

Bundesprasident Heinz Fischer fordert zum Handeln auf.  AP
Bundesprasident Heinz Fischer fordert zum Handeln auf. AP

Klimawandel als größte Gefahr für die Menschheit bezeichnet.

new York. Mit mehr als 100 Staats- und Regierungschefs haben die Vereinten Nationen gestern versucht, auf ihrem Gipfel neuen Schwung in die Debatte um den Klimaschutz zu bringen. Abgesandte aus allen Teilen der Welt forderten konkrete Schritte, um die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen.

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon nannte den Klimawandel die größte Gefahr in der Geschichte der Menschheit. „Wir haben uns noch nie solch einer Herausforderung gegenübergesehen. Die menschlichen, ökonomischen und ökologischen Kosten des Klimawandels werden bald untragbar sein“, sagte der Koreaner. Der Klimawandel bedrohe den so hart errungenen Frieden, den Wohlstand und die Chancen für Milliarden Menschen. „Er ist die prägende Aufgabe unserer Zeit. Unsere Antwort wird die Zukunft entscheiden.“ Ban forderte alle Regierungen auf, bis zur Klimakonferenz in Paris Ende 2015 „ernsthafte Zusagen“ zur Reduzierung ihres CO2-Ausstoßes zu machen.

Österreich wurde durch Bundespräsident Heinz Fischer und Umweltminister Andrä Rupprechter vertreten. Fischer rief in seiner Rede zu sofortigen und stärkeren Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels auf. Er wies darauf hin, dass laut dem kürzlich vorgestellten österreichischen Klimawandelbericht Österreich besonders stark betroffen sei. Die durchschnittliche Temperatur in Österreich sei seit dem Jahr 1880 doppelt so stark gestiegen wie im globalen Durchschnitt. „Wir müssen schnell, entschlossen und gemeinsam handeln, auf österreichischer, europäischer und internationaler Ebene“, sagte der Bundespräsident. „Wir müssen alle unseren Beitrag leisten und auch unsere Lebensgewohnheiten ändern.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.