Griechische Staatsbedienstete protestieren gegen Entlassungen

Aus Protest gegen die geplante Entlassung von rund 6500 Kollegen haben griechische Staatsbedienstete gestern in Athen die Arbeit niedergelegt und demonstrierten. Ministerien und andere Behörden wie Steuerämter blieben geschlossen. In staatlichen Krankenhäusern wurden nur Notfälle behandelt. Einsparungen im öffentlichen Dienst in Griechenland sind Voraussetzung für weitere Finanzspritzen der internationalen Geldgeber. EPA

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.