Asylquoten für die Gemeinden befürchtet

von Birgit Entner

Schwärzler besorgt. Ministerium bestreitet Vorschlag für Gemeinde-Quoten. 

Wien. Österreich hat weiter zu wenig Platz für Asylwerber. Die Zimmersuche soll heute aber ein Ende nehmen, wenn Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) die zuständigen Landesräte trifft. Sie warnte gestern einmal mehr vor einem „totalen Notstand mit Ende dieser Woche“. Erneut sprach Mikl-Leitner

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.