Wahlschlappe sorgt für reichlich Spekulationen

von Tony Walser

Poker um künftige Landesregierung: Hinter den Kulissen brodelt die Gerüchteküche.

Schwarzach. (VN) Der Kampf um die 36 Sitze im Vorarlberger Landtag ist geschlagen und die Allmacht der Volkspartei ist zumindest für die nächsten fünf Jahre Geschichte. Jetzt geht‘s ans Eingemachte: LH Markus Wallner muss sich mit der Rolle eines Bräutigams abfinden und auf Brautschau gehen. Bereits

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.