Papst stellt Albanien als Gegenmodell vor

Jubel in Tirana für Papst Franziskus bei seiner ersten Europareise außerhalb des Vatikans.  FOTO: REUTERS
Jubel in Tirana für Papst Franziskus bei seiner ersten Europareise außerhalb des Vatikans. FOTO: REUTERS

Tirana. Papst Franziskus ist bei seinem Besuch in Albanien mit islamistischen Terroristen hart ins Gericht gegangen. „Niemand soll meinen, er könne sich hinter Gott verstecken, während er Gewalttaten und Übergriffe plant und ausführt“, sagte der Pontifex gestern in der albanischen Hauptstadt Tirana.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.