Einheitsregierung in Afghanistan

Ghani zum Präsidenten ernannt. Für zweitplatzierten Abdullah neuer Posten geschaffen.

Kabul. Die Wahlkommission in Afghanistan hat den ehemaligen Finanzminister Ashraf Ghani zum künftigen Präsidenten des Landes erklärt. Sein Kontrahent bei der Stichwahl vom Juni, Ex-Außenminister Abdullah Abdullah, wird Ministerpräsident in einer Einheitsregierung.

Ghani und Abdullah hatten monatelang

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.