Die Bewohner der Halbinsel Krim wählen zum ersten Mal nach russischem Recht

In Russland wurden gestern 30 neue Gouverneure sowie Hunderte neue Volksvertretungen in Städten und Dörfern gewählt. Zum ersten Mal war die Halbinsel Krim nach ihrer Annexion im März dabei. Die liberale russische Opposition klagte über Wahlfälschungen. Die unabhängige Wahlbeobachterorganisation Golo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.