EU-Führung wird komplett umgebaut

Jean-Claude Juncker mit seinem Widersacher, dem britischen Premier David Cameron (l.), und Mark Rutte aus den Niederlanden (r.). Foto: AP
Jean-Claude Juncker mit seinem Widersacher, dem britischen Premier David Cameron (l.), und Mark Rutte aus den Niederlanden (r.). Foto: AP

Neben der Kommission erhalten auch der Rat und das Parlament einen neuen Chef.

Brüssel. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen am 17. Juli zu einem Sondergipfel zusammentreffen. Dabei soll über weitere EU-Topposten entschieden werden. Am Tag davor soll das Europaparlament über den neuen EU-Kommissionspräsidenten abstimmen. Das wird aller Voraussicht nach der konservative Lu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.