Anschlag auf Fußball-Fans

Verletzte: Boko Haram dürfte hinter Anschlag stecken. Foto: AP
Verletzte: Boko Haram dürfte hinter Anschlag stecken. Foto: AP

Damatru. Ein Selbstmordattentäter hat sich im Nordosten Nigerias beim Public Viewing eines WM-Spiels in die Luft gesprengt und mindestens 14 Menschen getötet. Weitere 26 Menschen seien bei dem Angriff in Damatru, der Hauptstadt des Staats Yobe, verletzt worden, so die Polizei gestern. Der Attentäter

Artikel 14 von 14
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.