Angst und Schrecken nach Massaker in Kenia

Notdürftig bewaffnet gingen Bewohner der kenianischen Stadt Mpeketoni auf die Straße: Ein Vorort war in den vergangenen Tagen zum Schauplatz zweier Massaker geworden. In den Nächten auf Montag und Dienstag hatten unbekannte Angreifer insgesamt 65 Bewohner ermordet. Um ihre Identität herrscht Rätselr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.