Humanitäre Lage verschärft

Wien. Die österreichische Umweltschutzorganisation „Global 2000“ warnte gestern vor den humanitären Folgen der aktuellen politischen Krise in der Ost-Ukraine. Der Leiter des Global-2000-Hilfsprojekts „Tschernobyl-Kinder“, Christoph Otto, berichtete nach einem Lokalaugenschein, dass sich die Situatio

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.