Österreich sieht Roma und Sinti „diskriminiert“

Wien. 74 Prozent der Österreicher sehen Roma und Sinti von Diskriminierung betroffen. Das geht aus einem Sozialbarometer hervor, den die Volkshilfe im Vorfeld des Internationalen Tags der Roma am Dienstag, 8. April, präsentierte. Der Geschäftsführer der Volkshilfe, Erich Fenninger, forderte Maßnahmen für mehr Chancengleichheit für Roma und Sinti.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.